Audi A3 8Pa

So hier stelle ich euch unsere neuste Erwerbung vor.
2.0 FSI Sportback Attraction mit 49.000km, Bj. 2005 in Delfingrau
13a302

Der TT war mir dann doch auf Dauer zu schade für Winter und Parkhaus. Und mal sehen, da unsere Regierung das mit den Wechselkennzeichen ja mal wieder in den Sand gesetzt hat, wird er wohl ganzjährig angemeldet bleiben. Na ja, vielleicht findet sich ja auch noch eine Versicherung, die dem Thema Sinn gibt. Aber egal.

Und, wen wundert es, hatte ich natürlich auch wieder eine Menge Ideen, was man „anpassen“ kann 🙂 Ohne Umbauen / Nachrüßten gehts ja nie ab.

Die serienmäßige Ausstattung des Attraction kann man ja nur als mickrig bezeichenen.
Das fand auch die Vorbesitzerin und hat eine Unmenge an Sonderausstattungen hinzu konfiguriert. Eine Schande, wie man die Vorbesitzerin da über den Tisch gezogen hat, denn ein Ambition modell wäre hier unterm Strich wesentlich sinnvoller gewesen. Der Dame ein Grundmodell (Attraction) zu verkaufen und dann das Teil aufzurüßten, und das alles zum Listenpreis ist eine Frechheit. Hier mal die Sonderausstattungen, die dazu kamen:

  • Aluminium Gussräder 6,5 J x 16 im 9-Arm-Design
  • Batterie 380 A (72 Ah)
  • Make-up-Spiegel beleuchtet
  • Fahrerinformationssystem
  • Lederlenkrad im 4-Speichen-Design, Schalthebelknauf, Schalthebelmanschette und Handbremsgriff in Leder
  • open sky system
  • Beifahrersitz manuell höheneinstellbar
  • Sitzheizung
  • Dekoreinlagen Nussbaumwurzelholz
  • CD-Wechsler im Handschuhfach
  • Reifendruck-Kontrollanzeige
  • Lendenwirbelstütze vorn elektrisch
  • acoustic parking system
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Nebelscheinwerfer
  • Komfortklimaautomatik
  • Raucherpaket
  • Außentemperaturanzeige
  • Handyvorbereitung (Bluetooth)- mit Freisprecheinrichtung
  • Navigationssystem RNS-E plus
  • Gepäckraumpaket
  • Sport Endrohrblende

Aber ich habe natürlich auch noch ein wenig verändert:

  • Mittelarmlehne nachgerüßtet
  • Facelift Rückleuchten
  • LED Kennzeichenbeleuchtung mit E-Kennung
  • LED Fußraumbeleuchtung vorne + hinten
  • Beheizbare Außenspiegel
  • Beleuchtung Ablagefach unter Mittelkonsole
  • LED Kofferraumbeleuchtung

Leider hatte ich mit dem Wagen sehr viel Pech. VW/Audi hat da massiv Mist gebaut mit dem Getriebe. Wenn man mal etwas genauer sucht findet man eine Menge 2.0 FSI mit Automatik und Getriebeschaden. Das ach so tolle Idee, Lifetime Öl zu verwenden, dass nie gewechselt werden muss, ist Schwachsinn. Die Getriebe sterben nach einer gewissen Laufzeit wie die Fliegen. Bei mir hat es bei noch nicht mal 100.000km die Grätsche gemacht.
Es fängt an mit leichten Rucklern beim Schalten, die dann schnell so heftig werden, dass das Fahrzeug fast unfahrbar wird.
Habe dann leider noch viel Geld in mehrer Getriebespülungen gesteckt, was aber auch nichts gebracht hat.

Letztendlich lief es auf eine Gerneralüberholung bzw. Getriebetausch hinaus. Kostenpunkt zwischen 2.500,– und 4.500,– EUR.
Das war der Wagen nicht mehr Wert, daher habe ich ihn abgestoßen.

Nachfolger wurde überraschenderweise wieder ein VW. War nach dem Ärger mit diesem A3 und unserem Schummeldiesel so nicht geplant.
Aber das Angebot was so gut, da konnte ich nicht Nein sagen, und habe mir einen VW Jetta gekauft. Auf dessen Seite geht es weiter.

2 Gedanken zu „Audi A3 8Pa

  1. So heute hat mich auch der Serienfehler des A3 heimgesucht. Das AGR-Ventil hat für eine Warnmeldung gesorgt. Wie immer hat das entsprechende Zahnrad Karies. Also den Deckel des AGR ab, Zahnrad etwas gedreht, sodass die fehlenden Zähne außerhalb des Regelbereichs sind und schon läuft alles wieder wie geschmiert. Ist eigentlich schon ne Frechheit hier so eine Sollbruchstelle einzubauen. Na ja, beim nächsten Kariesbefall, muss dann ein Neues rein.
    Anleitung und Bilder zu dem Thema findet Ihr hier:
    http://www.motor-talk.de/forum/2-0-fsi-agr-ventil-t1129681.html?page=2&highlight=agr%3Bventil#post33358592

  2. Nachdem das Problem mit dem AGR behoben ist, kommt jetzt eine Fehlermeldung im FIS, dass die Heckklappe offen ist, obwohl sie geschlossen ist. Wie üblich hat sich da ein Microschalter verabschiedet. Hatte ich auch schon mal bei einer Tür.

    Habe dann gleich das Schloß aus dem 2010er Facelift eingebaut. Anleitung gibts hier:
    http://www.motor-talk.de/blogs/micha225?tag=Heckklappenschlo%C3%9F2010
    Der Unterschied ist tatsächlich immens, was das Schließgeräusch angeht, hätte ich nicht gedacht. Lohnt sich also wirklich, wenn das Schloß eh getauscht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.