Z750 Twin LTD BD

Kawasaki Z750 LTD BD Twin, Bj.1984

Winter 2008

Tja, das ist mein neues Projekt. Ein Exot auf deutschen Straßen. eine Z750 Twin LTD Belt Drive. Der letzte Twin von Kawa mit mehr als 500ccm. Im Original ein typischer Vertreter der ersten japanischen Versuche im Choppersegment Fuß zu fassen. Ein (optisch zumindest zu Recht) nicht ganz unumstrittener Versuch. Wobei der Motor eine ideale Basis ist. 750ccm Zweizylinder Paralleltwin, Gleichläufer, der Garant für Druck aus dem Keller, uriges Fahrvergnügen und archarische Vibrationen. Und so sah Sie mal im Original aus:

orig„Klassischer Barock“

Frühjahr 2009

Nach 24 Jahren mehr oder weniger guter Pflege war einiges zu machen, insbesondere da mir das Originaldesign nicht so wirklich zu sagte. So sieht es derzeit in der Garage aus, die meisten Teile sind zum Verchromen oder zum Pulvern. Vieeeeeeeeeeeeeeeeel Arbeit steht da in der Garage.
baustelle01
baustelle02
baustelle03
baustelle04

„Äh, ja, em, hat keiner gesagt dass es einfach wird.“
baustelle05

„Sind natürlich noch mehr Teile“

„Der Motor“
motorr
motorl
chrom

„Das glänzt ja schon mal Richtig“

Umgebaut wurde folgendes:

  • Schwinge und Rahmen pulvern
  • Alle Chromteile aufpoliert, bzw viele Teile neu verchromt.
  • Anderer Lenker
  • Vergaserüberholung mit DynoJet kit
  • Pulvern verschiedener Teile Rahmenteile
  • Umbau auf K&N Einzelluftfilter
  • geänderte Sitzbank
  • vorverlegte Fußrastenanlage
vorv
„Noch unrestauriert!“

 Sommer 2009

08ltd02
08ltd01

Leider musste ich bei den ersten Probefahrten feststellen, dass die Zylinderkopfdichtung Öl wirft ohne Ende. So war kein Fahren möglich. Also bin ich notgedrungen dran, den Motor zu überholen. Nach dem aufmachen erwartete mich leider eine böse Überraschung. Irgendjemand hatte den Motor schon mal auf, und den ersten Satz Übermaßkolben verbaut. Aber das ziemlich dilettantisch. Die zu einer Motorüberholung notwendigen neuen O-Ringe, hatte sich der jenige gespart und statt dessen wieder die alten O-Ringe verbaut, bzw. diese ganz weggelassen und versucht hier mit Helicoil rum zu schmieren.

Das hies für mich, alles auseinander:

  • neue O-Ringe
  • neue Kopf- und Fußdichtung
  • neue Ventilschaftdichtungen
  • Zylinder planen lassen

Da für die Beschaffung der notwendigen Teile Monate drauf gingen (einiges musste ich in Amerika bestellen, da die Teile in D nicht mehr lieferbar sind), wurde es Herbst bis der Motor wieder zusammen war. Da die Vergaserabstimmung auch noch etwas hakte, war es das dann mit dem Sommer 2009.

Auch den Umbau auf Speichenfelgen musste ich nun zum zweiten Mal angehen. Die Felgen welche ich neu einspeichen lassen wollte, hat der Händler verdummbeutelt. Da ich leider auch keinen schriftlichen Beleg hatte, was ich alles bei Ihm abgeliefert hatte, waren meine Felgen weg. Aber inzwischen steht ein neuer Satz Speichenfelgen in der Garage, die kommen zum TÜV-Termin drauf.

Frühjahr 2010

Ich bin wieder voll in der Umbauphase. Da die Originalschalter bei mir leider so zerstört waren, dass ich neue benötige, bin ich gleich mal das Theme Seitenständerschalter, autom. Blinkerrückstellung und Überprüfung des Kabelbaum angegangen. Zuerst habe ich um eine bessere Übersicht zu bekommen, die sehr schlechten Originalschaltpläne aus den Wartungshandbüchern neu gezeichnet. Empfehlen kann ich für zweifarbige Linien in Schaltplänen Adobe Illustrator. man muss nur schnell arbeiten, da die Version welche man von der Homepage herunter laden kann, nach 30 Tagen den Dienst versagt.

Leider musste ich feststellen, dass Kawasaki bei dem Schaltplan für die K1 es sich einfach gemacht hat und einfach den von der Y1 im WHB abgedruckt hat. Nur stimmt da sehr wenig überein. Das hies für mich Kabelbaum raus und alle Leitungsfarben und Verbindungen überprüfen. Inzwischen hatte ich auch von einer Yamaha XS 650 die verchromten Schaltereinheiten bei Ebay ergattert, und konnte in dem Zusammenhang gleich den Kabelbaum den geänderten Schaltern anpassen. Denn die Metallschalter schalten gegen Masse, währen bei Kawa die Plastikschalter gegen Plus schalten. Zum Glück gibt es bei Louis die entsprechenden Japan-Stecker und Rundstecker Sortimente günstig zu kaufen. Und für alles was man bei Louis nicht bekommt, gibt es noch diesen Shop: Kabel Schmidt

Hierbei habe ich auch die störungsanfällige Seitenständerschaltung gegen eine neue wartungsfreie Lösung ausgetauscht. Folgende Punkte stehen damit für die letzten Wintermonate noch an:

  • Montage der neuen verchromten Amaturen
  • Umbau auf Ochsenaugen
  • Montage gekürztes Schutzblech hinten
  • Neues Rücklicht
  • Umbau auf Speichenfelgen

elektro

„Nicht gerade Optimal, aber man kann wenigstens im Warmen arbeiten“

So langsam nähert sich der Umbau einem fahrbereiten Zustand. Der Tank und die Seitenteile wurden wieder von meinem Haus und Hof Airbrush Spezialisten Lothar Bohn verfeinert. Bis auf ein paar Details ist sie jetzt fertig. TÜV ist auch drauf. Jetzt fehlen nur noch ein paar Eintragungen, aber da sehe ich dann eher kein Problem.10ltd01
10ltd02
10ltd03
10ltd04
10ltd05

4 Gedanken zu „Z750 Twin LTD BD

    • Hi Eric,

      sind die Speichenräder der Y-Version. Aber denk dran, hier geht es um den Paralleltwin, keine Ahnung ob die Teile kompatibel zu den 4 Zylinder Modellen sind.

  1. Hallo Werner,
    ich habe mir den Umbau auf deiner Hompage mal angesehen. Sehr imponierend. Dafür hast du dir den 1. Preis auf dem LTD Treffen wirklich verdient. Hat das mit den Eintragungen geklappt (Hier insbesondere die K&N Filter) ?
    Gruß
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.